Allgemeine Geschäftsbedingungen

 


 

Von
Board Shack Online Shop
dem Online Angebot der
Section5 Sports Distribution KG
Esterhazygasse 21
A-1060 Wien
(im Folgenden kurz Board Shack)


1. Geltung der AGB

1.1. Für alle gegenwärtigen und zukünftigen Lieferungen und sonstige Leistungen, die Board Shack im Rahmen seiner Internet-Dienstleistung unter board-shack.com sowie aufgrund von telefonischen oder postalischen Bestellungen sowie für Be-stellungen via Fax für seine Kunden erbringt (im Folgenden gemeinsam kurz: die Leistung), gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Diese AGB gel-ten für alle Kunden (im Folgenden kurz: der Vertragspartner).

1.2. Geschäftsbedingungen des Vertragspartners kommen nicht zur Anwendung.

2. Leistungen und Entgelte

2.1. Die vom Board Shack auf board-shack.com dargebotenen Waren und Leistun-gen sind eine unverbindliche Aufforderung von Board Shack an den Vertragspartner, ein verbindliches Anbot für die angebotenen Waren und Leistungen zu le-gen. Durch die Bestellung im Onlineshop legt der Vertragspartner ein solches verbindliches Anbot. Ein Vertrag zwischen dem Vertragspartner und Board Shack kommt erst zustande, wenn Board Shack dieses Angebot mit einer gesonderten Bestätigung, durch die Freigabe des Zugangs oder durch die Versendung der Ware angenommen hat.

2.2. Die auf der Website angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Steuer, jedoch exklusive der Verpackungs- und Versandkosten. Diese sind unter board-shack.com beim jeweiligen Produkt gesondert angeführt.

Vor Abgabe der Vertragserklärung werden die Gesamtkosten dargestellt.

2.3. Rechnungen sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist ohne Abzug zahlbar. Im Falle des schuldhaften Zahlungsverzugs betragen die Verzugszinsen 12 % pro Jahr. Board Shack ist berechtigt, vom Vertragspartner verschuldete und ihm erwachsene Schäden geltend zu machen, insbesondere die notwendigen Kosten zweckentsprechender außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbrin-gungsmaßnahmen, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen.

3. Eigentumsvorbehalt

3.1. An den von Board Shack gelieferten Produkten besteht Eigentumsvorbehalt von Board Shack bis zur Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung zum Vertragspartner. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch für den Fall der Weiterveräußerung der gelieferten Produkte durch den Vertragspartner an einen Dritten bestehen. Der Vertragspartner tritt schon jetzt jene Forderungen an Board Shack ab, die dem Vertragspartner aus dieser Weiterveräußerung an einen Dritten er-wachsen. Daraus entstehende Gebühren gehen zu Lasten des Vertragspartners.

4. Schadenersatz und Gewährleistung

4.1. Für Schäden infolge schuldhafter Vertragsverletzung haftet Board Shack bei eigenem Verschulden oder dem eines Erfüllungsgehilfen nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Schäden an der Person.

4.2. Der Vertragspartner ist verpflichtet, Board Shack Mängel und Schäden am Produkt so rasch wie möglich anzuzeigen.

5. Rücktrittsrecht

5.1. Informationen über das Rücktrittsrecht erhalten Sie hier https://board-shack.com/Wiederrufsbelehrung

5.2. Board Shack wird von den alternativen Streitbeilegungsstellen „Online-Streitbeilegung“ (https://webgate.ec.europa.eu/odr) sowie „Internetombudsmann“ (www.ombudsmann.at) erfasst. Wenn der Vertragspartner ein Verbraucher ist, hat dieser auf den genannten Plattformen die Möglichkeit, außergerichtliche Streitbeilegung durch eine unparteiische Schlichtungsstelle in Anspruch zu nehmen.

Die E-Mailadresse von Board Shack lautet: ride@board-shack.com

6. Telefonische Kontaktaufnahme und Kontaktaufnahme per E-Mail

6.1. Der Vertragspartner erklärt sich mit einer telefonischen Kontaktaufnahme, sowie der Kontaktaufnahme per E-Mail durch Board Shack zu Zwecken der Information und Werbung über dessen Produkte und Produktweiterentwicklungen sowie über Neuheiten einverstanden.

6.2. Der Vertragspartner kann diese Zustimmung jederzeit durch E-Mail an ride@board-shack.com oder einen Anruf unter +43 (1) 31944331 widerrufen.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Erfüllungsort für alle Leistungen aus diesem Vertrag ist Wien.

7.2. Für Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag gilt ausschließlich österreichisches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts, der Verweisungsnormen des IPRG und der VO (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-Verordnung) ist ausgeschlossen.

7.3. Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.